Erbarmen von Jussi Adler-Olsen

1. April 2013 at 20:35 (Bücher, Rezensionen)

erbarmenTaschenbuch

432 Seiten

ISBN: 978-3423212625

EUR 9,95 (D)

Verlag: dtv

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«

Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten.

Eigene Rezension:
Jussi Adler-Olsen ist sehr bekannt. Ihre Thriller werden immer wieder in den allerhöchsten Tönen gelobt und verkaufen sich einfach phantastisch. So auch ich nicht umhin, mir endlich einen Thriller von ihr zu holen, um mir mein eigenes Bild zu machen.

Der Verlauf der Geschichte, wird in zwei Handlungssträngen erzählt. Der eine spielt in der Gegenwart, wo der alte Fall um Meretes Verschwinden erneut aufgerollt wird. Die Ermittlungen beginnen von vorn in der Hoffnung endlich herauszufinden, was damals geschah.

Der zweite Handlungsstrang spielt in der Vergangenheit, als die junge Frau entführt wurde. Dieser wird auch aus ihrer Sicht erzählt. Und der Autor hat ein großes Talent das Leiden der armen Merete, dem Leser so nahezubringen, als wär man selbst in dieser schrecklichen Zelle gefangen.
Mehr außenherum gibt es nicht. Der Leser weiß nicht mehr als die Ermittler und das Opfer. Wir erfahren erst am Schluss, welches Motiv hinter der Entführung steckt und wer der Täter ist.
Der Schreibstil selbst macht es dann außerdem noch leicht über die Seiten zu fliegen.

Ich habe „Erbarmen“ regelrecht verschlungen. Von der allerersten Seite an war ich mitten im Geschehen und habe mit gefiebert. Meine Nerven waren zum zerreißen gespannt und meine Fingernägel mussten während der Lesestunden dran glauben. Ich kann im Nachhinein sagen, dass ich verstehen kann, dass Jussi Adler-Olsen so bekannt ist und ich freue mich an dieser Stelle sagen zu können, noch nicht alles gelesen zu haben, denn so liegen noch einige Lesestunden vor mir, auf die ich mich voller Erwartung freuen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: