Log Out! von Oliver Uschmann und Sylvia Witt

22. März 2013 at 21:34 (Bücher, Rezensionen)

Log Out!Broschiert

343 Seiten

ISBN: 978-3839001295

EUR 12,95 (D)

Verlag: Script5

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Kurz nach dem Abitur hat Paul ein Ziel: Er wird aussteigen und hundert Tage ohne einen Cent in der Tasche als Survival-Künstler leben. Doch bevor er in den Wald zieht, um von Beeren und Wurzeln zu leben, filmt Paul seinen Kühlschrank beim Abtauen. Und dieser Film, zusammen mit seinem ersten Blogeintrag, schlägt im Netz ein wie eine Bombe. Von Tag zu Tag steigt die Anzahl der Klicks auf seiner Seite und Paul kann sich der Dynamik der Medien nicht mehr entziehen. Langsam, aber sicher verkommt Pauls Survival-Idee zur Nebentätigkeit, hauptberuflich ist er nun ein Medienstar. Aber er kann ja jederzeit den Stecker ziehen, sich ausloggen und ins wahre Leben zurückkehren. Oder?

Eigene Rezension:
Oliver Uschmann konnte mich bereits mit „Überleben auf Festivals“ und „Nicht weit vom Stamm“ beeindrucken. Nachdem sich der Titel und Klappentext so interessant angehört hat, musste ich „Log Out“ einfach lesen. Außerdem ist der Autor diesmal nicht allein zugange. Er hat Unterstützung von seiner Frau Sylvia Witt. Das machte mich nur noch neugieriger.

Zunächst muss ich sagen, dass der Klappentext ganz schön in die Irre führen kann. Denn es geht überhaupt nicht darum, dass ein Jugendlicher mal komplett in der Wildnis unterwegs ist, um sich von allem abzuschotten und ein sogenanntes selbstauferlegtes Überlebenstraining durchführt. Es geht um viel mehr. Und darum sich selbst etwas zu beweisen. Und um einen Punkt im Leben, wo gravierende Entscheidungen für das spätere Leben und die eigene Zukunft von einem abverlangt werden. Wer mehr wissen möchte, sollte selbst lesen, da ich nicht zu viel verraten möchte.

Die Geschichte selbst liest sich sehr flüssig und zügig. Außerdem bekommen wir sehr viel Charme der Autoren zu spüren. Die Protagonisten Paul und Retro_Girl18 zeugten von Charakter. Ob man sie mag, muss der Leser natürlich für sich selbst entscheiden. Für mich zeige Paul auch große Stärke, da er seinen Weg so durchzieht und viel Ehrgeiz bewies.

Für mich war „Log Out“ etwas völlig anderes, als ich zu Beginn erwartet habe. Allerdings wurde ich positiv überrascht. Mich stimmte der Inhalt sogar recht nachdenklich. Das ist etwas, was der Autor immer wieder schafft. Er schafft mit einer relativ amüsanten Geschichte Raum für viele eigene Gedanken. Außerdem war der Inhalt sehr interessant, so dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe. Oliver Uschmann konnte mich ein weiteres Mal begeistern und ich hoffe noch oft in diesen Genuss zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: