Motiv: Angst von Antje Szillat

13. Januar 2013 at 17:56 (Bücher, Rezensionen)

Motiv AngstTaschenbuch

88 Seiten

ISBN: 978-3935265652

EUR 5,95 (D)

Verlag: Edition Zweihorn

Klappentext:
Jan hat Angst. Vicor und seine Gang haben es auf ihn abgesehen. Dauernd lauern sie ihm auf und bedrohen ihn. Er wird geschlagen und erpresst. Doch Jan vertraut sich weder seinen Eltern, noch seinen Lehrern an. „Dann wird alles nur noch schlimmer“, befürchtet er. Eines Tages erkennt Jan, dass auch andere Angst haben, und er hat den Mut, sich in eine gefährliche Situation zu begeben.

Eine ganz normale und alltägliche Mobbing-Geschichte, die aufrüttelt und betroffen macht. Dieses Buch zum Thema Gewalt an der Schule versucht viele Seiten aufzuzeigen und lässt Betroffene zu Wort kommen.

Eigene Rezension:
Als Liebhaber von Büchern, die sich direkt an die jungen Leser richten, bin ich natürlich auch an diesem hier nicht vorbeigekommen. Außerdem habe ich schon mehrere Geschichten von der Jugendbuchautorin Antje Szillat gelesen. Also habe ich mich mit Freude auf „Motiv: Angst“ gestürzt.

Das Thema Mobbing, vor allem an Schulen, ist leider permanent aktuell. Und die Geschichte wirkt wie aus dem Leben gegriffen, was man sofort merkt, wenn man sich schon mit diesem Thema beschäftigt hat. Die Autorin versteht es, den Leser spielerisch darauf aufmerksam zu machen. Man kommt nicht umhin, sich Gedanken darüber zu machen, was sehr wichtig ist. Gerade Schüler sollten verstehen, dass sie keine Angst haben müssen, wenn sie in Schwierigkeiten stecken. Und vor allem sollten sie verstehen, dass sie um Hilfe bitten müssen, wenn es um Gewalt geht.
Antje Szillat verpackt das alles in einer Geschichte die ans Herz geht. Jugendgerecht ist es aus in einem sehr flüssigen Schreibstil geschrieben und richtet sich tatsächlich vorrangig an die jungen Leser unter uns. Aber auch Eltern und alle anderen sollten dieses Buch gelesen haben.

Mich hat das Jugendbuch sehr zum nachdenken angeregt. Ich finde es toll was Antje Szillat wieder geleistet hat und empfehle „Motiv: Angst“ nicht nur Menschen, die das Thema Mobbing und Gewalt nicht direkt betrifft. Außerdem hat sie meiner Meinung nach sehr viel Einfühlungsvermögen bewiesen bei dieser schwierigen Thematik.
Die Aussage, dass das Buch als Schullektüre geeignet sein soll, kann ich nur bekräftigen und hoffen dass es oft im Unterricht behandelt wird, um wenigstens einen kleinen Teil dazu beizutragen, Gewalt und Mobbing an Schulen entgegen zu wirken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: