Das Böse in uns von Cody McFadyen

16. September 2012 at 21:51 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

448 Seiten

ISBN: 978-3404164219

EUR 9,99 (D)

Verlag: Bastei Lübbe

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Ein Flug nach Virginia. Alles wie gewohnt. Die Passagiere fühlen sich wohl. Auch Lisa. Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt und flüstert: „Lisa, ich werde dich jetzt töten.“ Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

Eigene Rezension:
Ein mysteriöser Mord mitten im Flugzeug steht im Mittelpunkt von Smokys neuen Ermittlungen. Lisa, eine junge Frau ist während eines Fluges erstochen worden. Keiner der Passagiere hat etwas bemerkt. Dieses Verbrechen ist ein absoluter Skandal. Denn das Opfer ist nicht nur das Kind eines sehr bekannten Politikers, sondern hat auch noch eine Geschlechtsumwandlung hinter sich.
Bevor Smoky und ihr Team den Mörder dingfest machen können, gibt es neue Opfer. Er geht nach dem gleichen Schema vor und immer befindet sich im Körper der Toten ein kleines silbernes Kreuz mit der Zahl. Die erste lautet 143 und beim nächsten Mord 142. Hat der Killer etwa vor noch 141 weitere Menschen zu töten?
Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt. Denn nun steht auch noch Smoky selbst auf seiner Liste…

Der Leser muss sich auch in “Das Böse in uns” warm anziehen.
Gleichzeitig geht das Schicksal der Protagonisten dem Leser sehr ans Herz. Die Ermittlerin ist eine unglaublich starke intelligente und wahrscheinlich auch attraktive Frau. Der Leser kann sie nur bewundern.
Der Schreibstil des Autors gleicht einer Achterbahnfahrt. Dabei ist nicht nur die Protagonistin Smoky Barrett mit sehr viel Einfühlungsvermögen beschrieben, sondern auch ihre Kollegen und Freunde. Es sollte hier erwähnt werden, dass die Handlung an sich permanent spannungsgeladen ist. Dafür sind die Morde in diesem Band nicht ganz so blutrünstig als in den Vorgängern.
Die schicksale gehen allerdings wieder sehr ans Herz und zwar nicht nur das von Smoky, die wir bereits kennen und liebengelernt haben, sondern insbesondere auch von dem ersten Opfer Lisa, die aufgrund ihrer Geschlechtsumwandlung wahnsinnig viel durchmachen musste.

Schade finde ich allerdings den Klapptentext des Buches. Denn diese Situation verspricht noch mehr Spannung. Leider erfahren wir den Mord an Lisa überhaupt nicht aus dieser Perspektive.

Nachdem ich die ersten beiden Thriller um Smoky Barrett regelrecht verschlungen habe, bin ich mit sehr großer Erwartung an „Das Böse in uns“ herangegangen. Und ich wurde zum Glück keineswegs enttäuscht. Von der ersten Seite an war ich wieder gefesselt und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich möchte das Buch jedem empfehlen, der wie ich von der Reihe so begeistert ist. Auch der dritte Band um Smoky ist wieder grandios und fesselnd.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: