Die Auserwählten – in der Brandwüste von James Dashner

23. August 2012 at 16:49 (Bücher, Rezensionen)

Hardcover

488 Seiten

ISBN: 978-3551520357

EUR 18,95 (D)

Verlag: Carlsen Verlag GmbH

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.

Eigene Rezension:
Lange mussten wir auf die Fortsetzung vom ersten Teil „Die Auserwählten im Labyrinth“ warten. Und diese Wartezeit hat sich gelohnt!

Nach dem ersten Teil wollte der Leser natürlich wissen wie es mit unseren Helden weitergeht, die den gefährlichen Weg aus dem Labyrinth überstanden haben. Sie wollten in die Freiheit und wissen, warum sie eingesperrt wurden und was es mit den Schöpfern auf sich hatte. Doch es geht nur um so grauenvoller für Thomas und seine Freunde weiter. Sie erfahren nicht nur, dass die Menschheit, so wie sie es sich vorgestellt hatten nicht mehr existiert, sondern dass ein gefährlicher Virus die Erde befallen hat und die Rettung nur gewiss ist, wenn sie innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren können. Dabei begegnen ihnen nicht nur sengende Hitze, Wassermangel und verbranntes Land, sondern noch viele weitere tückische Gefahren.
Können die Jugendlichen auch diese Prüfung bestehen? Und was geschieht danach. Kommt die langersehnte Rettung und Freiheit? Wenn ja, wie wird diese aussehen, wo doch die Menschheit nahezu ausgerottet ist?
Eins ist gewiss: Die Geschichte nimmt einen Verlauf und offenbart Dinge, mit denen keiner gerechnet hätte!

James Dashner hat ein unglaubliches Talent, durch seinen flüssigen Schreibstil und der spannenden Handlung, den Leser an diese unglaubliche Geschichte zu fesseln. Die Spannung baut sich immer weiter auf, so dass es irgendwann unmöglich ist, das Buch auch nur eine Sekunde aus den Händen zu legen. Die Szene und die Charakter sind so plastisch beschrieben, dass man der Geschichte wundervoll folgen kann und einen regelrechten Film im Kopf hat.Die Personen werden einfach lebendig.
Dem Alter sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob jung oder alt, das Buch ist für jeden gleichermaßen spannend.

Ich war von der ersten Seite von der Geschichte und der Handlung gefangen und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Schade ist für mich nur, dass die Wartezeit leider wieder andauert und ich mich noch gedulden muss. Das Buch endet leider (oder zum Glück) mit einem sehr bösen Cliffhanger. Ein Jugendbuch das ich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur als durchgängig positiv empfunden habe, obwohl mir Dystopien eigentlich überhaupt nicht zusagen. Meiner Meinung nach ist es auch äußerst Selten, dass Fortsetzungen exakt genauso spannungsgeladen und interessant weitergehen wie der Auftakt. Meine anfängliche Skepsis, dass auf ein Labyrinth nun eine Wüste folgt, hat sich glücklicherweise schnell in Luft aufgelöst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: