Überleben auf Festivals von Oliver Uschmann

11. Juli 2012 at 12:58 (Bücher, Rezensionen)

Flexcover

368 Seiten

ISBN: 978-3453268081

EUR 12,99 (D)

Verlag: Heyne Verlag

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Von Bierrutschen, Bollos und Häufchenverteilern!

Die wundersame Welt der Festivals … jeden Sommer kommt sie über das Land. Nun wird sie endlich durchleuchtet. Der Musikjournalist und Autor der übermütigen „Hartmut und ich”-Romane streift wie ein Forscher durch das wilde Reservat der Festivals, beobachtet Besucher, Musiker, Bauten und Rituale. Zum Brüllen komisch und so hemmungslos überspitzt, dass es schon wieder wahr ist.
Wer in der Wildnis überleben will, muss die Wildnis verstehen – dieses Buch hilft dabei.

Geprägt von zwanzig Jahren Erfahrung vor und hinter der Bühne schöpft Oliver Uschmann aus dem Vollen. Bei seinen Expeditionen ins Rockreich begegnet er bekloppten Besuchern und irrwitzigen Ritualen. Er beobachtet Bauten, Exzesse und Tanzstile der Spezies »Festivalmensch«, karikiert Musikertypen und lässt Klischees mit Vollgas aufeinander zurasen. Hier lernt man sie kennen, die »Vandalen«, die »Trommler« und die »Barbaren«, den »Bollo«, den »Labilen« und die »Lese-Lara«. Uschmann lässt bunt bebrillte Psychologen die sexuelle Bedeutung der Bierrutsche analysieren, enthüllt streng geheime Berufe wie den »Häufchenverteiler« oder den »Erste-Band-des-Tages-Angucker« und zieht jeden Musiker durch den Kakao, der nicht bei drei im Tourbus ist. Erleben Sie ein Panoptikum überspitzter Gestalten, in dem Hardcore-Gitarristen kleine Emos als Plektron benutzen, das Grünflächenamt aus Abfällen die Kabanossi-Wurst herstellt und Songwriter sich auf Vogelfelsen im Ozean zurückziehen. Ein Nachschlagewerk wie ein Moshpit – lustig, böse und kathartisch.

Eigene Rezension:
„Überleben auf Festivals“ ist nicht nur an alle Leser gerichtet die Jahr für Jahr gerne Festivals besuchen, sondern vielleicht auch für diejenigen, die gerne etwas über diese ganz eigene Gruppe von Menschen lernen wollen.

Wir halten hier nicht nur ein Buch in den Händen, wo jedes Detail unter die Lupe genommen wird, sondern gleichzeitig auch jedes Klischee gnadenlos auf die Schippe genommen wird.
Man hat das Gefühl, dass Oliver Uschmann richtig gut recherchiert hat und das ganze dann mit seinem Humor wundervoll gewürzt hat.
Wir lernen alles über Besucher und wie man diese erkennt, Musiker und welche Merkmale die unterschiedlichen Arten haben, Nahrungsaufnahme, Rituale und natürlich auch was es mit der Security auf sich hat. Und dabei sind Lacher beim Lesen und Schmökern auf jeden Fall vorprogrammiert.

So lustig und amüsant das Buch ist, es ist aber auch ein kleiner Helfer für Menschen, die wirklich das allererste Mal ein Festival besuchen möchten. Denn in jedem Kapitel steckt auf jeden Fall ein wahrer Kern und ist nicht einfach nur an den Haaren herbeigezogen. So kann man sich schonmal ein Bild machen, was einen denn auf so einer Veranstaltung alles erwarten könnte.

Mein einziger Kritikpunkt besteht darin, dass der Autor ruhig einen Unterschied zwischen den verschiedenen Festivals hätte machen können. Denn diese sind doch zum Teil sehr verschieden. Darauf wurde allerdings überhaupt nicht eingegangen. Das hätte zum Beispiel so aussehen können, dass er am Ende des Kapitels schreibt, wo man diesen Besucher eben findet – wo es doch eh immer eine Kurzübersicht darüber in dem Buch gibt.

Als leidenschaftlicher Musikliebhaber und vor allem absolut begeisteter Festivalbesucher durfte diese Lektüre in meinem Bücherregal auf keinen Fall fehlen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Oft musste ich schmunzeln, weil ich mich und andere Menschen wieder entdeckt habe. Auch was die Gewohnheiten betrifft, hat Oliver Uschmann voll ins Schwarze getroffen. Ich kann mich nur bedanken für diesen Lesespaß, selten konnte ich bei einem Buch so lachen.
Ich kann „Überleben auf Festivals“ von Oliver Uschmann auf nur weiterempfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: