Eisrosensommer von Ulrike Bliefert

11. Juli 2012 at 13:34 (Bücher, Rezensionen)

Broschiert

204 Seiten

ISBN: 978-3401067230

EUR 8,99 (D)

Verlag: Arena

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Pia, Richterin an einem Schülergericht, verliebt sich unsterblich in einen der Delinquenten – den charismatischen Jonas. Opfer einer Verleumdung sei er, behauptet Jonas, und Pia will ihm nur allzugern glauben. Doch es häufen sich unerklärliche, äußerst beunruhigende Vorfälle. Nach einem verheerenden Unfall beschleicht Pia ein furchtbarer Verdacht: Ist Jonas doch nicht so unschuldig, wie er behauptet? Was sie nicht ahnt: Je näher sie der schrecklichen Wahrheit kommt, desto mehr gerät sie selbst in tödliche Gefahr.

Eigene Rezension:
Die junge Pia ist ganz schön engagiert. Sie ist Richterin an einem Schülergericht und bekommt dort einiges zu sehen. Aber dann passiert etwas, dass unglaubliches Chaos in ihr anrichtet. Sie verliebt sich ausgerechnet in Jonas. Über ihn sollte sie eigentlich urteilen und über seine Unschuld oder Schuld entscheiden. Wie soll sie denn hier eine objektiv bleiben?
Kann sie ihm vertrauen? Sagt er die Wahrheit? Lügt er sie an und benutzt Pia vielleicht nur um eine eventuelle Strafe die ihm bevorsteht abzumildern? Pia ist sich ihrer selbst nicht mehr sicher und dann häufen sich die Vorfälle, die Jonas in einem ganz schlechten Licht dastehen lassen. Was soll sie nur tun? Vor allem jetzt wo sie mitten in der Gefahr steckt?

Wir halten hier einen typischen Arena Jugendthriller in den Händen. Ulrike Bliefert schafft es auf wenigen Seiten, eine große Spannung aufzubauen. Dabei verwendet sie sehr einfache und schnell zu lesende Sätze.
Es handelt sich bei „Eisregensommer“ zwar um einen Thriller, allerdings richtet sich der an Jugendliche und ist somit natürlich völlig gewaltfrei und Teenagergerecht geschrieben.
Es könnte allerdings am Anfang ein wenig dauern, bis man so recht in der Geschichte drin ist und sich an die Atmosphäre, die in dem Buch herrscht gewöhnt hat. Dann möchte man den Schmöker aber nicht mehr aus der Hand legen und in einem Rutsch regelrecht verschlingen.
Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Autorin die Personen lebendig hat werden lassen. Der Leser erwischt sich selbst nach kurzer Zeit, mit ihnen mitzufiebern und selbst seine Schlüsse zu ziehen, wer den nun die Wahrheit spricht und wer wirklich der Täter ist.

Ich möchte an dieser Stelle „Eisregensommer“ nicht nur an jugendliche Liebhaber der Spannung weiterempfehlen. Das Buch hat nämlich meiner Meinung nach überhaupt keine Altersbegrenzung. Ein Teenager kann sich genauso sehr mitziehen lassen in den Sog aus Spannung und Geheimnissen, wie ein Erwachsener.
An alle Thrillerfreunde kann ich nur sagen: Greift zu und lest!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: