Die einzige Zeugin von Anne Cassidy

11. Juli 2012 at 11:17 (Bücher, Rezensionen)

Broschiert

288 Seiten

ISBN: 978-3596854943

EUR 14,99 (D)

Verlag: Fischer

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Der Junge winkte ihr zu, als stünde er oben auf einem Schiff und sie unten am Kai. Aber er war nicht auf einem Schiff, er war im Schlafzimmer ihrer Eltern. Einem Zimmer, das sie gut kannte. Vor zehn Jahren war sie in diesem Zimmer gestorben und wieder ins Leben zurückgekommen.
Als die 17-jährige Lauren zurückkehrt zu dem Haus, in dem sie als Kind Zeugin eines schrecklichen Verbrechens wurde, kommen plötzlich die Erinnerungen wieder. Unangenehme Bilder drängen sich in ihr Bewusstsein, und sie muss sich schließlich die Frage stellen, ob die Dinge damals wirklich so waren, wie sie immer geglaubt hatte
Ein spannender Psycho-Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Eigene Rezension:
Lauren hat als Kind furchtbarge Dinge erlebt. Zum Glück wächst sie bei sehr sympathischen Menschen auf: Ihrer Tante und deren Lebensgefährten. Auch wenn es bei denen gerade kriselt geht es ihr in dieser kleinen Familie recht gut. Zumindest bis sie nach London zurückkehrt. Lauren kann sich nämlich nicht wirklich an die Geschehnisse die ihr als Kind geschehen sind erinnern. Doch in ihrer Heimat kommen die Erinnerungen Stück für Stück wieder. Aber ist tatsächlich alles genauso geschehen wie sie es in dem Haus ihrer leiblichen Eltern mit Kinderaugen gesehen hat?

Wenn man das Buch beginnt, werfen sich Fragen über Fragen auf. Denn die Kapitel sind die reinsten Rätsel. Nur langsam erfährt man wie in einem Puzzle die einzelnen Umstände unter denen Lauren aufgewachsen ist. Doch die Spannung steigert sich schnell und dann möchte man den Jugendthriller nicht mehr aus der Hand legen.

Die Autorin weiß ganz genau, wie man den Leser an die Geschichte fesselt und die Spannung immer weiter zu steigern. Dabei ist der Schreibstil und die Wortwahl sehr einfach gehalten wie es für ein Jugenbuch sein sollte. Außerdem ist das Buch nicht sehr dick und die Kapitel angenehm kurz.
Die Geschichte selbst geht sehr ans Herz und man möchte dem armen Mädchen einfach nur helfen. Auch ihr Umfeld wirkt sympathisch und lebendig und die Liebe kommt in ihrem Leben auch nicht zu kurz.

Alles in allem hat die Autorin genau meinen Lesenerv getroffen. Es fehlte für mich an nichts und ich konnte „Die einzige Zeugin“ locker und lässig in einem Rutsch durchlesen und erwischte mich teilweise dabei, den Atem angehalten zu haben.
Wer es liebt unblutige und spannende Thriller gespickt mit vielen Rätseln zu lesen, der wird an diesem schwerlich vorbeikommen. Dabei ist das Alter völlig egal, auch wenn es sich um ein Jugendbuch handelt. Ich für meinen Teil freue mich sehr auf weitere Bücher von Anne Cassidy.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: