Zerfleischt von Tim Curran

30. Mai 2012 at 08:20 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

416 Seiten

ISBN: 978-3865521378

EUR 13,95 (D)

Verlag: Festa Verlag

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Der ultimative Thriller! Wenn Lesen zur Mutprobe wird …

Kannibalismus, Mord, Vergewaltigung – wenn die Zivilisation endet, wird die Erde zur blutbesudelten Hölle. Und der Mensch wird weniger Mensch sein.

Dieser Roman des Amerikaners Tim Curran ist ein Albtraum von epischem Ausmaß – ohne einen Spritzer Mitleid.

Eigene Rezension:
In zerfleischt werden wir auf eine grauenhafte Reise mitgenommen. Was, wenn die Zivilisation endet? Was wenn der Mensch sich nicht mehr wie ein Mensch verhält? Was wenn es nur noch ums nackte Überleben und animalische Urinstinkte geht? Wenn vor Kannibalismus, Mord und Vergewaltigung nicht mehr halt gemacht wird?
So etwas ist einfach unmöglich? Der Mensch ist viel zu weit entwickelt und zu klug um zu solchen Taten fähig zu sein? Nun Tim Curran wird Sie eines Besseren belehren.

Wenn man zunächst das Cover betrachtet, kann einem schon Gänsehaut über den Rücken laufen. Ein kleines Mädchen hält einen Menschen an der Leine. Dieser trägt eine Gasmaske und blickt uns gruselig entgegen. Diese Szene spielt sich in enem düsteren Korridor ab und von der Decke baumeln Ketten und Fleischerhaken…

Lässt man das erst einmal auf sich wirken, kann der Leser erahnen was ihn hier erwartet: Nämlich etwas ekelerregend grauenhaftes!
Der Autor ist ganz schön kreativ, wenn es darum geht sich perverse Dinge auszudenken, die Menschen einander antun können. Es ist alles bis ins blutige Detail haargenau beschrieben, ohne auch nur ein Blatt vor dem Mund zunehmen. Auf der einen Seite möchte man das Buch in einem Rutsch durchlesen, weil der Leser neugierig gemacht wird, wie es zu diesem Ausnahmezustand gekommen ist, auf der anderen Seite schüttelt es einen nur noch und der Leser könnte das ein oder andere Mal versucht sein, das Buch weglegen zu wollen.

Der Autor hat einen schönen Schreibstil. Das Buch liest sich relativ schnell, allerdings fehlt irgendwie die Story. Ich hatte am Ende das Gefühl einen sinnlosen Splatterthriller zu lesen. Es geht inhaltlich einfach nicht sehr in die Tiefe. Das hat mir persönlich leider ein wenig gefehlt. Da ich allerdings ein großer Fan des Grauens und des Horrors bin, hat das mein Lesevergnügen keineswegs geschmälert.

Natürlich muss ich an dieser stelle zartbesaiteten Lesern vom Kauf des Buches abraten. Leser die sich aber durch nichts schocken lassen und den blanken Horror lieben ohne auf eine inhaltlich gut durchdachte Geschichte zu hoffen, werden an „Zerfleischt“ auf keinen Fall vorbeikommen. Hier gibt es wieder Hardcore vom feinsten aus dem Hause Festa.
Sollte ich mir allerdings Gedanken machen, weil ich mich an das Grauen nach einiger Zeit gewöhnt habe und den Inhalt gar nicht mehr so schlimm fand? Oder stumpft jeder Leser nach einigen Kapiteln ein wenig ab. Wer weiß…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: