Mängelexemplar von Sarah Kuttner

12. Januar 2012 at 11:37 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

261 Seiten

ISBN: 978-3596184941

EUR 8,99 (D)

Verlag: Fischer

Kurzbeschreibung auf Amazon:
„Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.“
Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.
Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.

Eigene Rezension:
Mängelexemplar? Von wegen.
Karo ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Sie hat Charakter und Stärke. Doch irgendwann verliert sie ihren Job. Und wenn man schon dabei ist, den Boden unter den Füßen zu verlieren, warum nicht auch noch eine halbherzige Beziehung beenden und auch mit falschen Freunden aufräumen?
Doch was zu diesem Zeitpunkt für ein Gefühlschaos in ihr ausbricht und welcher Stein nun ins Rollen gerät, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Denn die eigentlich lebenslustige und quirlige Frau schlittert mit Anlauf in eine Depression hinein. Doch Karo wäre nicht Karo, wenn sie nicht dagegen ankämpfen würde und mutig stellt sie sich ihren Angstzuständen entgegen und versucht ihr Leben und ihre Emotionen wieder in den Griff zu bekommen.

Der Schreibstil von Sarah Kuttner kann man nur als wunderbar bezeichnen. Man ist sofort in der Geschichte und kann sich als Leser richtig gut in Karo hineinfühlen. Man versteht, warum sie so fühlt wie sie fühlt und dementsprechend handelt. Dabei ist die Geschichte von der Wortwahl her so flüssig und alltäglich, dass man regelrecht über die Seiten fliegt. Und ehe man sich versieht, hat man das Buch zu Ende gelesen.
Die Autorin versteht es hervorragend den Leser die Thematik Depression und Angstzustände und den entsprechenden Folgen behutsam und realistisch näher zu bringen. Man erlebt alle Höhen und Tiefen mit der Heldin mit und empfindet ihre Gefühle nach. Gleichzeitig ist Karo sehr selbstironisch und zynisch, so dass man doch das ein oder andere Mal richtig schmunzeln muss.

Mir hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite richtig gut gefallen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und mochte Karo sehr gern. Ich habe mich mit ihr gefreut und mit ihr gelitten. Sarah Kuttner hat es geschafft, dass ich mich nicht nur wunderbar mit dieser Frau identifizieren konnte, sondern das Gefühl hatte, sie schon lange zu kennen. Ich kann „Mängelexemplar“ nur wärmstens weiterempfehlen. Kritikpunke gab es für mich an diesem Buch für mich überhaupt nicht.
Meiner Meinung nach halten wir hier ein richtiges Wohlfühlbuch in den Händen.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Alex said,

    Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich das Buch las, aber es hat mich auch sehr gefesselt und fasziniert. Vor allem hätte ich diese Qualität von Sarah Kuttner nicht erwartet. Im Moment lese ich übrigens „Wachstumsschmerz“, ihr zweites Buch, liest sich auch richtig gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: