Puerta Oscura 2: Totengelächter von David Lozano Garbala

15. September 2011 at 23:48 (Bücher, Rezensionen)

Hardcover

590 Seiten

ISBN: 978-3785568644

EUR 19,95 (D)

Verlag: Loewe Verlag

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Pascal ist der Wanderer. Er ist der einzige Mensch, der die Dunkle Pforte durchschreiten kann, die Schwelle zwischen den Lebenden und den Toten. Unter der Führung der schönen Toten Beatrice hat er sich tief in das Reich der Verdammten vorgewagt und seine Freundin Michelle befreit, die dorthin entführt worden war. Nie wieder wollte Pascal nach diesem Erlebnis das Jenseits betreten, jedenfalls nicht vor seinem eigenen Tod.
Doch er ahnt nicht, dass er beobachtet wird. Auf der Suche nach dem Wanderer geistert ein Dämon durch das Zwischenreich. Es ist Marc, der vermeintlich unschuldige zehnjährige Junge, den Michelle und Pascale aus Mitleid befreit haben. Er blickt durch jeden Spiegel, den er finden kann, hinein in unsere Welt. Denn er wartet nur auf die Gelegenheit, ins Leben zurückzukehren. Und während Pascal sich hin- und hergerissen fühlt zwischen seiner Liebe zu Michelle und der tiefen Sehnsucht nach Beatrice, erhält er einen neuen Auftrag: Er muss Marc wieder dorthin bringen, wohin er gehört: in die Hölle.

Eigene Rezension:
Nachdem der erste Teil von Puerta Oscura unglaublich spannend von der ersten bis zur letzten Seite war, ist es nun endlich soweit: Wir erfahren wie es mit Pascal – dem Wächter – weitergeht.

Wenn man beginnt das Buch zu lesen, merkt man kaum, dass so viele Monate seit „Totenreise“ vergangen ist. Schnell fiebert man wieder mit Pascal und seinen Freunden mit.
In der Geschichte sind gerade einmal drei Monate vergangen, bis es Pascal wieder in die Welt der Toten zieht. Pascal ist schließlich der Wächter, ist das da verwunderlich? Nun, er ist schon erstaunt darüber, denn bei seiner ersten Reise haben sich so unglaublich viele schreckliche Dinge dort zugetragen und eigentlich sollte er erst einmal genug von den Toten haben. Außerdem spürt er, dass dort nicht nur Beatrice auf ihn wartet, die ihn schon bei seinem ersten Ausflug ins Totenreich fasziniert hat, sondern dass da noch etwas lauert. Der befreite und unschuldig aussehende Marc ist nämlich gar nicht das was er zu sein scheint…

Das Buch besticht zunächst einmal wieder mit dem wunderbaren Designt. Der Schutzumschlag ist, passend zum ersten Teil „Totenreise“, überall mit Skeletten versehen, nur dass das Buch diesmal weiß statt schwarz ist. Auch ohne Umschlag sieht das Jugendbuch sehr imposant aus: ganz in schwarz mit einem einzigen Skelett auf der Vorderseite. Die Liebe zum Detail setzt sich immer am Anfang eines jeden Kapitels mit je einem weiteren Skelett fort.

Der Leser merkt sofort, dass David Lozano Garbala seinem Schreibstil treu geblieben ist
Der Autor versteht es der Geschichte von Anfang an, bis zur allerletzten Seite Spannung einzuhauchen. Der Roman ist permanent so spannungsgeladen, dass es unmöglich ist, das Buch wieder zur Seite zu legen. Aus diesem Grund sind die 590 Seiten in Windeseile durchgelesen.

Positiv fällt außerdem während des Lesens auf, dass die Charakter aus dem ersten Teil mitgewachsen sind. Man merkt, dass sie noch stark am ersten gefährlichen Abenteuer zu knabbern haben und jeder auf seine eigene Art und Weise damit umgeht. Pascal und seine Freunde wachsen einem noch mehr ans Herz und man fiebert noch mehr mit ihnen mit.

Mir hat „Totengelächter“ wieder sehr gut gefallen. Es war wirklich spannend bis zur letzten Seite. Ich wurde schon lange nicht mehr so mitgerissen von einer Geschichte und kann das Buch wirklich jedem empfehlen. Für mich war es sehr positiv, dass es direkt an den ersten Band angeknüpft hat und man wie im ersten Band einfach hin und weg von der Geschichte war. Das Buch ist ein Muss für jeden Liebhaber der Spannung und der Totenwelt und ich fiebere schon wieder sehr dem dritten Teil von „Puerta Oscura“ entgegen…

Advertisements

2 Kommentare

  1. Susann said,

    Irgendwie hab ich das Gefühl ich hab ein anderes Buch gelesen – mich hat es leider nicht soüberzeugt wie Totenreise. Schade.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: