Ich ruf dich an von Simone Falk

14. September 2011 at 21:48 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

208 Seiten

ISBN: 978-3548368733

EUR 7,95 (D)

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Endlich: Die nackte Wahrheit über die Liebe! Bissig und schonungslos offenbart das Schwarzbuch der Liebe die Schattenseiten der Zweisamkeit: Es zeigt die groben Missgriffe bei Anmache und Balz, Routinepatzer im Beziehungsalltag und die Fallhöhe ungeschickter Seitenspringer. Mit Ironie und Know-how werden alle Tretminen lokalisiert, die zwischen dem ersten Kuss und dem finalen Tritt lauern. P.S.: Falls Sie glauben, dieses Buch nicht zu brauchen – träumen Sie schön weiter!

Eigene Rezension:
Wer kennt sie nicht, die Große Sehnsucht nach Liebe und zärtlicher Zweisamkeit. Wie viele von uns haben Träume von der großen Liebe un der perfekten Beziehung in der all unsere Ideale erfüllt werden. Wollen wir nicht alle den berühmten exakt passenden Deckel zum richtigen Topf finden? Doch wie oft wurden wir schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt?

Die beiden Autorinnen Simone Falk und Karin Pittermann haben hier alles zum Thema Liebe und Beziehung beleuchtet. Aber nicht von der positiven. Nein, es wird gnadenlos alles schlecht gemacht. Von der ersten Sehnsucht, bis zum ersten Date und schließlich bis hin zur Trennung oder sogar Scheidung. Es wird kein Klischee ausgelassen. Wir halten hier zwar ein Sachbuch in den Händen, allerdings werden alle Szenarien und Eventualitäten so herzallerliebst beschrieben, dass man immer wieder schmunzeln muss. Wer ehrlich zu sich selbst ist, findet sich mit Sicherheit des Öfteren wieder.

Leider sind die Kapitel teilweise auch sehr trocken beschrieben. Da merkt der Leser schnell wieder, dass „Das Schwarzbuch der Liebe“ ein Sachbuch darstellen soll. Meiner Meinung nach ist dieses Buch aber nicht als Ratgeber geeignet. Eher ein netter Schmöker für zwischendurch, über den man auch mal grinsen kann.

Das Buch selbst ist zwar sehr dünn, aber nicht in einem Rutsch durchzulesen. Man hat hier mehr Spaß beim lesen, wenn man immer mal ein Kapitel zwischendurch liest.

Alles in allem ist „Das Schwarzbuch der Liebe“ ein nettes Buch. Es ist mit viel Ironie und Witz gespickt. Allerdings muss ich im Nachhinein sagen, dass es kein Musthave im Buchregal ist. Wer allerdings mal die Liebe von der anderen Seite beleichtet haben möchte, der ist hier bestens bedient.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: