Aufgeflogen von Lotte Kinskofer

9. September 2011 at 20:50 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

224 Seiten

ISBN: 978-3423782555

EUR 6,95 (D)

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag

Kurzbeschreibung auf Amazon:
Keine Papiere zu haben, das bedeutet: auf keinen Fall mit der Polizei in Berührung zu kommen. Denn sonst droht die sofortige Abschiebung. Als im Haus seiner illegal in Deutschland lebenden Freundin jemand ermordet wird, weiß Christoph sofort: Er muss Isabel verstecken – und möglichst schnell den Mörder finden, bevor Isabel ins Visier der Ermittler gerät. Doch was, wenn Isabel ein starkes Motiv für den Mord hätte?

Eigene Rezension:
Von Anfang an ist Christoph irgendwie fasziniert von der ruhigen Isabel. Es dauert auch nicht allzu lang bis die beiden einander näher kommmen. Doch fällt es ihm sehr auf, dass Isabel sehr verschlossen ist und überhaupt nicht über sich selbst spricht. Natürlich hält er das Geheimnis um ihre Herkunft und ihr Leben irgendwann nicht mehr aus und folgt dem Mädchen heimlich. Dabei findet er heraus, dass Isabel und ihre Familie illegal in Deutschland lebt und ständig auf der Hut ist. Nur zu gerne würde er ihr helfen, doch dann wird der Hausmeister ermordet aufgefunden. Natürlich kann man sofort erahnen, auf wen der Verdacht zuerst fällt.
Nun gilt es nicht nur einen Ausweg für Isabel und ihre Familie zu finden, sondern auch noch den Mörder zu schnappen. Kann das alles gut gehen, oder ist Christoph schon längst zu weit gegangen?

Die Geschichte beginnt gleich zu Beginn mit dem Auftauchen der Leiche. Es geht also direkt spannend los. Zwischendurch erfahren wir Stück für Stück wie die beiden Teenager sich kennengelernt haben und welche Geheimnisse Isabel hat.
Leider wirken die Umstände, was die Ermittlung des Mordes und die Lebensum zwischendurch immer mal wieder unglaubwürdig. Auch die Spannung war nicht immer gegeben. Der Verlauf war doch das eine oder andere Mal immer wieder zäh.

Der Schreibstil der Autorin ist allerdings wundervoll. Sie schreibt flüssig und man kommt trotz kleiner Durststrecken schnell durch die Geschichte. Das liegt auch an der relativ großen

Es wird in „Aufgeflogen“ natürlich auch ein interessantes Thema behandelt. Vor der Thematik „illegale Einwanderer“ sollte man nicht die Augen verschließen und sich zumindest schon einmal damit beschäftigt haben. Und zum Nachdenken regt das Buch auf jeden Fall an.

Alles in allem hat mir der Roman von Lotte Kinskofer ganz gut gefallen. Man merkt das man ein Jugendbuch in den Händen hält, also ist es nicht unbedingt für jeden geeignet. Sehr positiv finde ich, dass in „Aufgeflogen“ ein sehr heikles Thema vorsichtig behandelt wird und auch zum nachdenken anregt.
Für die jungen Leser ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: