Lovesong von Gayle Forman

27. Juli 2011 at 09:24 (Bücher, Rezensionen)

Broschiert

272 Seiten

ISBN: 978-3764504021

EUR 12,99 (D)

Verlag: Blanvalet Verlag

Kurzbeschreibung auf Amazon
Das Ende seiner großen Liebe zu Mia lässt Adam fast am Leben zerbrechen. Ruhelos, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seiner sensationellen Erfolge als Rockstar. Auch wenn er seinen Gefühlen auf der millionenfach verkauften CD Collateral Damage Ausdruck verliehen hat, ist der Schmerz über den Verlust von Mia noch immer zu stark, als dass er ihn ertragen könnte. Als Adam von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden sie den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft …

Eigene Rezension
Adam hat sein Leben überhaupt nicht mehr im Griff. Er ist zwar inzwischen ein berühmter und gefeierter Rockstar, aber in seinem Kopf ist er einfach immer bei Mia. Ihm geht es schlecht, er hat Panikattacken und nimmt Medikamente. Dabei würde ihm nur eine Medizin helfen: Wenn er doch nur seine Sehnsucht zu Mia stillen könnte. Aber diese Gedanken darf er nicht zulassen. Und dann gibt sie ein Konzert – in der gleichen Stadt und Adam ist sofort klar, dass er sie wiedersehen muss. Es ist einfach nötig, dass er endlich die Gründe für die Trennung versteht! Natürlich kommt es zu dem Treffen, aber nur um nach einem klärenden Gespräch wieder getrennte Wege zu gehen, oder nicht?

„Lovesong“ ist wohl die Fortsetzung von „Wenn ich bleibe“. Ich muss gestehen, dass ich erst nachdem ich den zweiten Band gelesen hatte, davon erfahren habe. Positiv war hier für mich, dass ich zu keinem Zeitpunkt merkte, einen zweiten Teil in den Händen zu halten. Was man als Leser wissen muss, wird erklärt und den Rest kann man sich spielend leicht selbst zusammenreimen. Hier muss ich bereits ein großes Lob an die Autorin aussprechen.

Die Geschichte an sich liest sich ganz genauso, wie der Titel schon vermuten lässt: wie ein Lovesong. Gayle Forman hat einen wundervollen Schreibstil der zum träumen einlädt. Gleichzeitig kann man das Buch flüssig und leicht in windeseile verschlingen.
Passenderweise stehen vor einigen Kapiteln Verse aus Adams aktuellen Album. diese Songs hat er während seiner Trauerphase um Mia geschrieben und diese Songs haben ihn und seine Band überhaupt so erfolgreich gemacht. Außerdem sind die zu lesenden Verse wunderschön.

Die Charakter selbst sind sehr liebevoll und plastisch beschrieben. Vor allem die Gefühle von Adam kann der Leser sehr gut nachempfinden. Seine Trauer, sein Schmerz, seine Zerrissenheit und seine innere Leere sind einfach mitreißend beschrieben. Der Leser leidet richtig mit ihm mit.

Positiv fällt auch auf, dass wir die Geschichte aus Adams Sicht lesen können und das ohne irgendwelche Nebenhandlungen. Mia und er stehen im Mittelpunkt und sonst nichts. Wir springen nur ab und an in die Vergangenheit, um die Zusammenhänge besser verstehen zu können.

Wie bereits erwähnt, wusste ich nicht, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt. Ich hab das Buch also völlig unvoreingenommen gelesen und kann nicht sagen, ob der zweite Teil besser oder schlechter war. Aber eins kann ich sagen: Für mich war „Lovesong“ eine wundervolle Geschichte die zum Träumen einlädt und voller Musik steckt.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Blanvalet said,

    Vielen Dank für die tolle Rezension! Liebe Grüße vom Blanvalet-Team!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: