Kill Whitey von Brian Keene

13. Mai 2011 at 07:37 (Bücher, Rezensionen)

Hardcover

274 Seiten

ISBN: 978-3800095278

EUR 16,95 (D)

Verlag: Otherworld Verlag

Larry ist ein typischer Junggeselle. er hat einen anstrengenden Job, eine Junggesellenbude und geht abends gern mit seinen Freunden und Arbeitskollegen ein paar Bierchen kippen. Der nette Mann ist im großen und ganzen eigentlich zufrieden mit seinem Leben. Mit Frauen hat er außer einigen Affären auch nicht viel am Hut. Das ändert sich schlagartig, als er sich von seinen Kumpels in ein Striplokal schleppen lässt und die schöne Tänzerin Sondra die Bühne betritt. Er ist ihr sofort und ohne wenn und aber verfallen. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Die Liebe zu Sondra wird ihm noch teuer zu stehen kommen, denn als sie ihn verzweifelt um Hilfe bittet, ist ihm Whitey auf den Fersen…

Das Buch beginnt sofort spannend und rasant. Der Leser wird in eine Geschichte geworfen, die stark an einen schnellen Actionfilm erinnert. Dabei besteht permanent ein steiler Spannungsbogen. Der Schreibstil selbst ist sehr flüssig. Das macht es leicht das Buch in einem Rutsch durchzulesen.

Positiv zu erwähnen ist auch, dass der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt. Er bedient sich einem trockenem Humor und beschreibt so auch die grausamen Szenen bis ins kleinste Detail. Die Protagonisten des Buches unterhalten sich auch gerne mal in einer derben Sprache. Das macht die Story noch authentischer.

Für mich war „Kill Whitey“ ein absolutes Hightlight aus dem Horrorbereich. Es war für mich unmöglich das Buch aus der Hand zu legen und ich bin förmlich über die Seiten geflogen. Das lag vor allem an dem rasanten Verlauf der Geschichte.
Ich muss aber auch sagen, dass die Geschichte nichts für schwache Nerven oder Menschen mit niedrigem Ekelfaktor ist, da es schon recht brutal zugeht und die blutigen Szenen bis ins kleinste Detail beschrieben werden.
Für Horror- und Thrillerfans der ersten Klasse, aber ein absolutes Musthave im Buchregal!

Advertisements

4 Kommentare

  1. David said,

    Tolle Rezi, habs beim Lesen auch so empfunden 🙂

  2. Steffi said,

    Uii, das hört sich wirklich toll an. Erst die tolle rezi von David dazu und jetzt deine. Ich komm wohl nicht drum rum es nun doch endlich zu lesen, hört sich an wie für mich gemacht. 🙂

    Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: