Vladimir Tod 01 Hat Blut geleckt von Heather Brewer

28. April 2011 at 10:10 (Bücher, Rezensionen)

Broschiert

205 Seiten

ISBN: 978-3785570272

EUR 7,95 (D)

Verlag: Loewe Verlag

Vladimir Tod macht eigentlich das, was alle normalen Teenager tun. Er besucht die Highschool. Der schüchterne Junge hat sich in ein wunderhübsches Mädchen verliebt. Und er ist nicht besonders beliebt – im Gegenteil, Vladimir wird sogar gerne von seinen Mitschülern gehänselt, weil er so anders als alle anderen ist. Warum er anders ist? Ganz einfach: Vladimir Tod ist ein Vampir. Er tarnt sich zwar nahezu perfekt, doch steht er oft als Außenseiter da. Zum Glück gibt es da noch den besten Freund Henry. Mit ihm geht er durch dick und dünn. Und das Beste: Henry weiß über seine wahre Identität Bescheid. Vor ihm muss Vladimir nichts verbergen.
Alles könnte wunderbar seinen gewohnten Gang gehen, wenn nicht sein Lehrer plötzlich spurlos verschwinden würde. Der Vertretungslehrer Mr. Otis entschärft mit seiner merkwürdigen Art nicht gerade. Irgendetwas versucht dieser zu verbergen. Und was weiß er über Vladimirs wahre Identität?

Vladimir Tod hat Blut geleckt – in wunderbarer Titel für den Auftakt der Jugendbuchreihe von Heather Brewer. Hier trifft vieles zusammen. Zum liest der Leser von typischen Teenagern mit alltäglichen Problemen unter denen jeder Jugendliche zu „leiden“ hat. Auf der anderen Seite lesen wir von Vampiren, was die Geschichte fantastisch und mystisch macht. Die Autorin hat es hier wunderbar verstanden, das ganze in einem flüssigen Schreibstil mit viel Spannung und Humor zu vereinen. Aus diesen Gründen ist es ein leichtes, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Dass man als Leser alles klar und plastisch vor Augen hat und die Protagonisten richtig gern haben muss, sticht zusätzlich positiv hervor.

Der Verlag hat sich in Sachen Aussehen noch einiges einfallen lassen. Das Cover springt sofort ins Auge und die einzelnen, recht kurzen Kapitel sind durch eine schwarze Seite mit weißer Schrift getrennt.

Mir hat alles in allem der erste Teil der Jugendbuchreihe um Vladimir Tod sehr gut gefallen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vor allem unser Held in der Geschichte Vladimir hat es mir sofort angetan. Älteren Lesern kann ich das Buch eher nicht ans Herz legen, da man am Schreibstil schnell merkt, dass sich die Geschichte eher an die jüngeren Leseratten richtet. Ich persönlich bin dennoch schon ganz gespannt welche Abenteuer Vladimir Tod noch erleben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: