Alles was bleibt von Annette Hohberg

11. April 2011 at 07:08 (Bücher, Rezensionen)

Hardcover

352 Seiten

ISBN: 978-3426652275

EUR 14,99 (D)

Verlag: Knaur HC

 

Gesine und Leo sind das perfekte Paar. Aber leider hat diese Liebe kein Happyend. Denn nach 17 langen Ehejahren scheitert Beziehung der beiden. Leo hat sich in eine jüngere Frau verliebt. Gesine steht vor den Trümmern ihrer Ehe und weint ihrer einst so großen Liebe nach. Um wieder zu sich selbst zu finden und nicht komplett den Boden unter den Füßen zu verlieren, reist sie in die Normandie, in das gemeinsame Ferienhaus – allein. Dort kocht sie, was ihr schon immer gut getan hat und erinnert sich mit Hilfe von 17 Fotos an ihre Ehejahre. Jedes Bild steht für ein Jahr und eine besondere Begebenheit in diesem. Und dann trifft sie eine schwerwiegende Entscheidung.

Annette Hohberg hat hier einen wundervollen und zugleich tragischen Roman geschrieben. Der Leser erlebt in „Alles, was bleibt“ sämtliche Gefühle und Emotionen von Gesine mit. Nicht nur, dass die Protagonistin eine wundervolle Frau ist, die einem sofort sehr ans Herz wächst, nein. Man schmeckt die Gerichte, die sie kocht, hat die Normandie und das Meer ganz klar vor Augen, fühlt die gleichen Gefühle, die Gesine fühlt und empfindet die gleichen Höhen und Tiefen, die auch die Frau in ihren Leben erlebt hat, ganz genau so wie sie mit.
Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil. Ich habe selten ein Buch gelesen das mit einer Geschichte, wie sie immer mal wieder vorkommt, so sehr ans Herz geht.

Mit dem Anhang im Buch, hat die Autorin nochmal Liebe zum Detail bewiesen. Dort finden sich nämlich Gesines Rezepte gegen das Traurigsein zum nachkochen.

Ich habe dieses Buch in einem Rutsch verschlungen und hab während des Lesens immer wieder vor mich hingeträumt. Ich hatte einfach alles ganz klar vor Augen und wollte die Protagonistin einfach in den Arm nehmen und ihr alles Leid und Trauer nehmen.
Die Geschichte von Gesine hat mich zutiefst berührt und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen. Das Buch über das man auf jeden Fall länger nachdenken kann.
„Alles, was bleibt“ ist ein Roman den ich ohne Kritik wärmstens weiterempfehlen kann. Für jede Frau, die sich Abends entspannen möchte und träumen mag, ein absolutes Muss im Buchregal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: