Nephilim von Åsa Schwarz

20. Februar 2011 at 20:09 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

320 Seiten

ISBN: 978-3426507667

EUR 8,99 (D)

Verlag: Knaur TB

 

In Stockholm geht ein grausamer Ritualmörder um. Er tötet ausschließlich einflussreiche Geschäftsmänner von großen Konzernen. Diese werden ausgeweidet und pietätlos arrangiert. Schnell wird dem Leser klar, dass es wohl um große Umweltsünden gehen muss, in die die Opfer durch die Firmen beteiligt sein müssen.
Alle Spuren führen erstmal zu Nova, einer jungen Frau, die sich sehr für die Umwelt engagiert und gerne zu sehr drastischen Mitteln greift. Die Ermittlungen selbst werden von der Kommissarin Amanada Nilsson geleitet, bei der privat auch einiges im Argen liegt. Schafft sie es den Mörder zu stoppen, bevor noch weitere Morde in Stockholm geschehen? Wer ist der Täter und was steckt hinter den grausamen Taten?

Die Autorin hat den Thriller in mehreren Erzählsträngen geschrieben. Einer davon ist aus der Sicht von Nova geschrieben. Sie setzt sich sehr für die Umwelt ein und ist bei Greenpeace aktiv. Der Leser entwickelt schnell Sympathie für die vom Schicksal geprägte junge Frau.
Doch auch in die Kommissarin Amanda kann man sich wunderbar hineinversetzen. Aus ihrer Sicht erfahren wir den anderen Teil der Geschichte. Sie scheint auch vom Leben gezeichnet zu sein und zieht den Leser schnell in ihren Bann.

Außerdem können wir von verschiedenen Umweltkatastrophen lesen. Leider ist dieses Thema immer wieder aktuell. Und leider wird vieles, was so im Argen liegt, gerne mal von großen Unternehmen des Geldes wegen vertuscht. Ein Thriller, der auch aufklärend war ohne den Leser mit zu vielen Informationen zu erschlagen.

Dennoch muss ich einen Punkt abziehen, da die Story zwar sofort richtig spannend anfing, aber zwischenzeitlich während der Ermittlungen ganz schön langatmig voranschritt. Im letzten Drittel, war es aber nahezu unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen.

Auf den letzten Seiten gibt es noch einen Bonus für die Leser. Wir können ein Interview mit der Autorin lesen, in dem sie einige Hintergrundinformationen zu dem Buch und den Ideen zu dem Buch preisgibt. Das finde ich persönlich positiv, da der Autor plötzlich greifbar wird und nach einer guten Geschichte ist immer interessant mehr über das Außenrum zu lesen.

Alles in allem war der Thriller sehr spannend. Für mich waren die Nephilim etwas ganz Neues. Ich fand es faszinierend, wie gut die Autorin es verstanden hat, Mord, Ermittlungen, Umweltproblematiken und spezielle Teile aus der Bibel zu einer Geschichte zu verknüpfen, ohne dass es unglaubwürdig beim Leser ankam.
Mir hat mein erster Ökothriller sehr gut gefallen. Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht und ich freue mich noch mehr von der Autorin zu lesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: