Vater Unser in der Hölle von Ulla Fröhling

20. September 2010 at 09:14 (Bücher, Rezensionen)

Taschenbuch

446 Seiten

ISBN: 3404616251

EUR 8,99 (D)

Verlag: Bastei Lübbe

In diesem Buch wird die unvorstellbare, traurige, furchtbare und grausame Geschichte von Angela Lenz erzählt. Das schlimmste ist: diese Geschichte ist wahr und genau so passiert!!!
Angela musste in ihrem Leben soviel Grausamkeit ertragen, die über alle Grenzen hinausgeht. Sexuelle Gewalt, Inzest, Prostitution, Drogen, Folter… nichts – wirklich gar nichts ist ihr erspart geblieben. Vom eigenen Vater missbraucht und dann in eine organisierte Satanssekte gebracht.. Das alles konnte sie nur ertragen, indem sie ihre arme kaputte Seele in viele Personen spaltete (Schizophrenie).

Ich habe bitterlich um Angela geweint, während und nach der Geschichte. Dieses Buch hat mich sehr sehr lange beschäftigt. Und auch jetzt – während ich diese Zeilen schreibe – bin ich wieder traurig, wütend und schockiert. Die ganz Zeit über hätte ich Angela am liebsten im Arm gehalten und vor aller Gewalt beschützt. Und trotzdem habe ich nun so viel Respekt vor dieser Frau…
Mehr Worte kann ich dazu nicht schreiben, da diese Rezension sonst zu sehr ausufert.

Advertisements

2 Kommentare

  1. skaldenmet said,

    Hallo,
    ich habe ,,Vater unser in der Hölle“ auch Anfang diesen Jahres gelesen und wundere mich immer noch darüber, dass es allgemein so wenig Aufmerksamkeit zu bekommen scheint. Liegt es daran, dass Angelas Geschichte einfach so unglaublich schrecklich ist? Mir lief es ein um´s andere mal eiskalt den Rücken runter; oft habe ich gehofft, nicht wirklich auf der nächsten Seite lesen zu müssen, was ich insgeheim schon befürchtete- nur einige wenige Male ist es mir erspart geblieben. Ich denke, dass man sich im Grunde mit diesem Thema beschäftigen muss, einfach, weil es existiert. Es ist real. Doch ich glaube auch, dass dazu viel Kraft nötig ist- schon dieses eine Buch allein lässt einen daran zweifeln, ob es „das Gute“ im Menschen wirklich gibt.
    Danke für deine Rezension.

    • Kristinchens Leselounge said,

      Wow, danke für dein Kommentar. Du sprichst mir so aus der Seele! Das Buch war das schrecklichste, was ich je gelesen habe. Ich habe an einigen Stellen überlegt, jetzt einfach mit dem Lesen aufzuhören. Ich kann die Gefühle gar nicht beschreiben, die beim Lesen dieser grausamen Geschichte entstanden sind. Und du hast auch die Frage beantwortet, die mir Menschen immer stellen: Warum liest du solche Bücher, wenn sie dich so mitnehmen und dich so traurig machen? Weil es existiert und man davor nicht die Augen verschließen darf. Weil diese Bücher geschrieben werden um aufzurütteln und einem die Augen öffnen möchten. Ich danke dir! Viele liebe Grüße, Kristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: